PROPHYLAXE

Gesunde und schöne Zähne wünschen sich viele Menschen. Sie sind Ausdruck von Wohlbefinden, Gesundheit, Attraktivität und Erfolg. Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches, die den gesamten Organismus belasten können, sind durch eine gründliche, häusliche Mundhygiene, verantwortungsvolle Ernährung und eine professionelle Betreuung in der Zahnarztpraxis weitgehend vermeidbar.

Trotz vieler Mühe gelingt es nicht immer, alle Zahnbeläge, besonders an schwer zugänglichen Stellen, durch normale Mundhygiene zu beseitigen. Untersuchungen haben gezeigt, daß professionelle Zahnreinigungen, zweimal jährlich, in Verbindung mit einer systematischen häuslichen Mundhygiene, das Risiko an Karies und/ oder Parodontose zu erkranken, deutlich herabsetzen. Das Entfernen von Zahnstein, meist an den Unterkieferfrontzähnen und häufig in ein paar Minuten erledigt, reicht als alleinige zahnärztliche Maßnahme nicht aus. Die professionelle Zahnreinigung geht weiter. In der Regel wird zuerst ein individueller Mundhygienestatus erhoben. Dazu werden die Zähne mit einem speziellen Färbemittel behandelt, welches nicht sichtbare Zahnbeläge sichtbar macht. Es wird deutlich, ob es sich um neue oder schon ältere Beläge handelt. Nur wenn die Beläge sichtbar sind, können sie erkannt und entfernt werden.

Die tückischen Beläge befinden sich meist in den Zahnzwischenräumen und am Zahnfleischrand, wo sie besonders gefährlich werden können. Wichtig ist, daß die Stellen erkannt werden, die bisher durch die eigene Mundhygiene nicht erreicht wurden. Da alle Stellen, an denen sich Beläge befinden, aufgeschrieben werden, können Erfolge der eigenen Mundhygiene leicht kontrolliert werden.

Nach dem Entfernen des Zahnsteins werden alle Verfärbungen, ausgelöst durch Kaffee, Tee, Nikotin, Rotwein usw., beseitigt. Dieses geschieht mit Polierern, kleinen Bürsten und Polierpasten verschiedener Körnung. Besonders hartnäckige Beläge werden mit dem Pulverstrahlgerät entfernt. Nicht nur die Glattflächen, sondern auch alle Zahnzwischenräume werden gründlichst gereinigt.

Eine besonders feine Polierpaste bildet den Abschluß der Politur. Je glatter die Oberflächen, um so schwerer können sich neue Beläge festsetzen. Abschließend werden die Zähne mit einem Fluoridlack behandelt. Diese Fluoridierung ist am sinnvollsten direkt nach der Zahnreinigung. Nur jetzt, wo die Zähne vollkommen sauber sind, kann sich das Fluorid wie eine schützende Schicht um sie legen, und damit künftige Säureangriffe abpuffern. Diese Schutzschicht ist aber nur etwa vier bis fünf Monate wirksam, so daß eine Erneuerung nach dieser Zeit nötig wird. Wie schon erwähnt, spielen auch gezielte Mundhygieneanweisungen eine große Rolle. Nicht jeder Patient kommt mit der gleichen Zahnbürste und den gleichen Hilfsmitteln zurecht. Eine ganz individuelle Beratung und Betreuung ist von besonderer Bedeutung.